Ergotherapeut/in

Ergotherapie kommt aus dem Griechischen. Der erste Teil des Wortes „Ergo“, stammt vom altgriechischen „ergon“ – Arbeit, Werk. Die Ergotherapie ist also eine Therapie in der es um Arbeiten, Beschäftigen, Werken geht. Den Körper und den Geist beschäftigt zu halten, ist das Ziel. Es ist wissenschaftlich mehrfach belegt, dass ein Mensch, welcher aktiv am Leben teilnehmen kann, sich betätigen kann, ein zufriedener Mensch ist. Darum geht es auch in der Ergotherapie im Altenzentrum Klarastift. Mit verschiedensten Methoden wird den Bewohnern ermöglicht, auf unterschiedliche Art und Weise am Alltagsgeschehen teilzunehmen und durch Angebote ihre sozialen Kompetenzen und ihren Geist zu erhalten. Dabei ist es uns besonders wichtig, die individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten unserer Bewohner zu respektieren, zu wahren und zu unterstützen.

Aufgaben und Angebote der Ergotherapie:

-         Hilfsmittelversorgung und /-instandhaltung

-         Einzelangebote in Form von

  • Gangschulung
  • Gedächtnistraining
  • Erinnerungspflege
  • Gespräche
  • 10-Minuten-Aktivierungen
  • Sensorische Angebote
  • ….

-         Gruppenangebote in Form von

  • Gymnastik mit Schwerpunkt Sturzprävention
  • Wii-Bowling
  • Jahreszeitliche Angebote
  • Gedächtnistraining
  • Kreatives Gestalten
  • Klönabende
  • ...

Haben Sie Fragen oder möchten mehr über die Angebote der Ergotherapie erfahren, können Sie sich mit der Ergotherapeutin Melanie Schlatmann telefonisch oder per Mail in Verbindung setzen (9371-132; sozialdienst@klarastift.de).