Ehrenamt

Das Thema Ehrenamt hat Konjunktur: Appelle, sich für das Gemeinwohl zu engagieren, kommen von Seiten der Politik, der Kirchen und aus der Gesellschaft. Engagement ist die Grundlage einer lebendigen Bürgergesellschaft. Nur wenn möglichst viele Bürgerinnen und Bürger in unserer Gesellschaft bereit sind, sich einzumischen, Gemeinsinn zu zeigen und demokratische Mitverantwortung zu übernehmen, kann Demokratie lebendig werden. Ohne freiwilliges Engagement könnten viele Bereiche sozialer Arbeit nicht geleistet werden.

Auch im Klarastift gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich ehrenamtlich zu engagieren. Nutzen Sie die gewachsenen Strukturen in unserer ehrenamtlichen Arbeit. Sie haben die Möglichkeit, sich mit Ihren Vorstellungen und Fähigkeiten zu engagieren, sich einzubringen und auszutauschen. Wir bieten Ihnen Rahmenbedingungen an, die geprägt sind von Geben und Nehmen. Sie werden Wertschätzung von freiwilliger Tätigkeit erleben und gleichzeitig auch Wertschöpfung. Machen Sie mit bei dem freiwilligen Engagement von Menschen für Menschen! Wir freuen uns schon, Sie bald bei uns begrüßen zu können.

M. Lucas Zentrumsleiter

Ehrenamtliche Tätigkeiten

Aufgaben:

  • Beratung der Leser/innen
  • Ausleihe von Büchern / Hörbüchern
  • Rüchnahme von Büchern / Hörbüchern
  • Pflege der Buchbestände

Zeit: mittwochs von 15.00 bis 16.00 Uhr

Ort: Bücherei im UG

Ansprechpartner: Frau Huckenbeck

sonstige Informationen:
Die gut sortierte Bücherei hat inzwischen mehrere hundert Großdruckbücher und einige Hörbücher und in jedem Jahr kommen neue hinzu.

Aufgaben:

Gemeinsame Spaziergänge, Ausfahrten, Spiele, Vorlesen, Gespräche - alles, was Freude macht

Zeit: 1 x in der Woche, 1-2 Stunden nach Absprache

Ort: im Zimmer der Bewohnerin / des Bewohners, im Wohnbereich, eventuell im Freien

Ansprechpartnerin: Frau Helmes

sonstige Informationen:

Das Programm wird jeweils zwischen der Bewohnerin / dem Bewohner und der Betreuerin / dem Betreuer abgesprochen. Da sich zwischen der Bewohnerin / dem Bewohner und der Betreuerin / dem Betreuer im Laufe der Zeit ein besonderes Vertrauensverhältnis entwickeln kann, sollte die Betreuerin / der Betreuer diesen Dienst sehr regelmäßig, wenn möglich immer am selben Tag und für mindestens ein Jahr, versehen.

Aufgaben:

  • Ansprechpartner für die Bewohner/innen
  • Hilfestellung bei der Orientierung nach Tag, Zeit und Ort
  • Ansprechpartner für die Besucher/innen
  • Begrüßung der Besucher/innen
  • Wegweiser zu den Bewohnerzimmern
  • Annahme und Weitergabe von Informationen
  • Telefonvermittlung

Zeit:  5 Schichten

  • montags bis freitags von 16 bis 20 Uhr
  • samstags von 10 bis 14 Uhr und von 14 bis 18 Uhr
  • sonntags von 10 bis 14 Uhr und von 14 bis 18 Uhr

Ort: Empfang

Ansprechpartnerin: Frau Trautmann

sonstige Informationen:

Die Ehrenamtlichen sind Ansprechpartner/innen für die Personen, die sich mit ihren Fragen an diese Ehrenamtlichen wenden, und tragen damit zu einer freundlichen und entspannten Atmosphäre im Eingangsbereich bei.

Aufgaben:

  • Obst ernten
  • Obst verarbeiten
  • Konfitüren und Gelees (auch Diät) herstellen
  • Aufgesetzte herstellen
  • Teilnahme an Basaren mit Verkaufsständen
  • Küchenkräuter säen, pflegen, ernten
  • Blumenbeete anlegen und pflegen

Zeit:  freitags 8.30 bis 11.00 Uhr, im Sommer auch öfter

Ort: Hobbyraum

Ansprechpartnerin: Frau Johannknecht

sonstige Informationen:
Besondere Spezialität sind Marmeladen und Aufgesetzte von Wildfrüchten aus der freien Natur: Schlehen, Hagebutten, Quitten, Holunder, Walnuss und Ebereschen

Im Altenzentrum Klarastift leiten Ehrenamtliche verschiedene Gruppen:

  • Frau Möseler den Chor (ca. 80 Teilnehmer/innen)
  • Frau Rzondek den Töpferkreis (ca. 4 Teilnehmer/innen)
  • Frau Bödecker den Handarbeitskreis (ca. 15 Teilnehmer/innen)
  • Herr Dr. Karl Kaiser den Plattdeutschen Abend (ca. 20 Teilnehmer/innen)
  • Herr Felix das Boule-Spiel (offenes Angebot)
  • Frau Becker die Webgruppe (ca. 7 Teilnehmer/innen)
  • Frau Gierse die Nähgruppe (ca. 5 Teilnehmer/innen)

Aufgaben:

Begleitung in lebensbedrohenden Situationen und beim Sterben selbst. Je nach Wunsch und Bedürfnis der Betroffenen:

  • soll ihnen das Gefühl der Nähe eines anderen Menschen vermittelt werden
  • soll ihnen die Möglichkeit gegeben werden
  • zum Gespräch – auch über Fragen des Glaubens angesichts des Todes
  • zum Gebet
  • Begleitung der Angehörigen während des Sterbeprozesses und während der Trauer

Zeit:  je nach Bedarf zur Begleitung Sterbender
Unregelmäßiges Treffen je nach Bedarf.

Ort: Gruppenraum 2

Ansprechpartnerin: Frau Tillmann-Heinemann

Aufgaben:

  • Bedienung der Besucher/innen mit Speisen und Getränken
  • Betreuung der Besucher/innen durch Gespräche, Angebot von Speisen

 

Zeit: täglich von 14.00 bis 17.30 Uhr

 

Ort: Klaras Kaffeehaus

 

Ansprechpartnerin: Frau Temme

 

sonstige Informationen:
Seit 1977 betreuen Ehrenamtliche aus sechs verschiedenen Pfarrgemeinden der Nachbarschaft die Besucher/innen von „Klaras Kaffeehaus“.
Jede/jeder Ehrenamtliche versieht seinen Dienst alle 5 Wochen an einem Nachmittag gemeinsam mit zwei weiteren Ehrenamtlichen.

Aufgaben:

  • 8 Ehrenamtliche sind für die Vorbereitungen der Gottesdienste und für die Organisation der Kapelle zuständig. Ebenso planen und gestalten sie in Absprache mit den Geistlichen die Feste im Laufe des Kirchenjahres (Sakristeidienst).
  • 10 Ehrenamtliche versehen den Kommunionausteilerdienst für die Bewohner/innen, die nicht in die Kapelle kommen können.
  • 3 Ehrenamtliche sind als Lektoren/innen in den Gottesdiensten tätig.
  • 3 Ehrenamtliche begleiten die Gottesdienste an der Orgel.

 

Zeit: jeweils zu den Messzeiten und anderen kirchlichen Veranstaltungen
Regelmäßige Besprechungen mit den Geistlichen beider Konfessionen.

Ort: Kapelle

Ansprechpartnerin: Schwester Paulines

Aufgaben:

  • Bewohnerkleidung ändern
  • Namensschildchen in Kleidung nähen
  • Knöpfe annähen
  • Wäsche stopfen

 

Zeit: montags von 14.00 bis 16.00 Uhr

 

Ort: Gruppenraum im UG

 

Ansprechpartnerin: Frau Gierse

Aufgaben:

  • Begleitung auf dem Lebensweg.
  • Gesprächangebote
    • zur Bewältigung persönlicher Fragen
    • zur Gestaltung des eigenen Lebens
    • zur Bewältigung und Annahme der eigenen Vergangenheit
    • zur Vermittlung von Hoffnung und Zuversicht
    • Hilfe zum Einleben in die religiöse Gemeinschaft des Klarastiftes.
    • Vorbereitung und Gestaltung von Gottesdiensten, Sakramentenempfang und religiösen Veranstaltungen.
    • Besuch der kranken Bewohner/innen in den verschiedenen Krankenhäusern

Zeit: 2 x wöchentlich ca. 14.30 bis 17.30 Uhr
Regelmäßiges Treffen jeden 1. Donnerstag im Monat um 14.30 Uhr.

Ort: der jeweils abgesprochene Bereich

Ansprechpartnerin: Frau Roeren

Aufgaben:
Wäsche legen, bügeln

Zeit: stundenweise nach Absprache in der Zeit von montags bis freitags von 8.00 bis 15.00 Uhr

Ort: Wäscherei

Ansprechpartnerin: Frau Temme